• Vergnügungsmarkt

Vergnügungsmarkt

Nervenkitzel im Karussell über Kopf oder doch lieber eine rasante Fahrt im Autoscooter: Auf dem Diepholzer Großmarkt ist für jeden Geschmack etwas dabei. Aufregende Attraktionen zum Fahren, Laufen oder Rutschen sind in diesem Jahr vertreten, dazu kommen noch Fahrgeschäfte speziell für die Kleinsten.

Neben den markttypischen Klassikern "Break Dancer" und "Formel 1 Autoscooter" bieten in diesem Jahr die Achterbahn "Tom der Tiger" für Kinder und die Großfahrgeschäfte "Big Monster“, "Power Express“, "Air Race“ sowie das Glaslabyrinth "Kristall Palast" besondere Momente für die Marktbesucher - Bauchkribbeln und "Drehwurm" inklusive.

Die Möglichkeiten zum kurzweiligen Zeitvertreib sind vielfältig. An den Ball- und Pfeilwurfwagen kann man seine Geschicklichkeit testen, während die Imbiss-, Süßwaren-und Ausschankstände von Bratwurst über Pizza bis hin zu kleinen Naschereien für jeden Geschmack etwas bieten. Auf dem Diepholzer Großmarkt befinden sich auch eine Reihe von Festzelten, die zum Verweilen einladen und teilweise auf eine lange Tradition zurückblicken können.
Traditionell wird die „5. Jahreszeit“ am Donnerstag, 20. September, von Bürgermeister Florian Marré um 18.30 Uhr eröffnet. Bereits vorher treffen sich um 18.00 Uhr Vertreter von Diepholzer Vereinen, Rat und Verwaltung zum gemeinsamen Marsch vom Rathausplatz zum Marktgelände. Am Eröffnungstag wird wieder die Aktion "2 x fahren = 1 x bezahlen" angeboten. Also Schere zur Hand, den veröffentlichten Gutschein in den Tageszeitungen ausschneiden und an dem entsprechenden Fahrgeschäft Ihrer Wahl vorlegen. Das große Brillantfeuerwerk wird gegen 22.00 Uhr den Eröffnungstag abrunden.
Der zweite Markttag am Freitag wird durch den traditionellen Viehmarkt geprägt, dessen gemeinschaftlicher Besuch für viele Diepholzer Betriebe ein angenehmes „Pflichtprogramm“ darstellt. Außerdem findet um 11.00 Uhr der Frühschoppen der Stadt Diepholz mit geladenen Gästen im Großen Festzelt auf dem Marktplatz statt. Das Vorschlagsrecht für den/die Festredner/in obliegt in diesem Jahr der SPD-Fraktion.
Der dritte Festtag beginnt am Samstag um 14.00 Uhr und schließt den Seniorennachmittag ab 15.00 Uhr im Großen Festzelt mit ein. Der letzte Markttag am Sonntag wird durch einen öffentlichen Gottesdienst für alle Bürger beim Autoscooter auf dem Marktplatz um 11.00 Uhr eingeleitet.